Suche nach:
Hunderte beim Augsburger Ostermarsch

Solidarität mit den Flüchtlingen und Widerstand gegen das Geschäft mit dem Tod: Rund 250 Menschen haben sich heute in Augsburg am traditionellen Ostermarsch der Friedensbewegung beteiligt. Auch die DKP und die SDAJ waren natürlich mit Informationsmaterial und Fahnen dabei, ebenso wie etwa die Augsburger Friedensinitiative, die DFG-VK, die VVN-BdA, Pax Christi, Attac, Die Linke und andere. Für die SDAJ ergriff Johannes bei der Auftaktkundgebung das Wort und wies darauf hin, dass hinter Kriegen und Rüstungsexporten die Profitinteressen auch deutscher Konzerne stehen. Er rief deshalb dazu auf, weiter gegen Werbeaktionen der Bundeswehr und die Rüstungsindustrie in Augsburg zu protestieren.

Weiterlesen

Der neue »Perlachgucker« ist da

Pünktlich zum Ostermarsch ist die aktuelle Ausgabe des »Perlachgucker«, der Zeitung der DKP Augsburg, erschienen. Inhaltlich beschäftigt sich das Blatt mit der Rolle der Rüstungskonzerne in der »Friedensstadt« Augsburg, der Diskussion um das Theater, Protestaktionen gegen die Bundeswehr und für ein kostenloses Schülerticket sowie mit dem Erfolg, dass der Stadtrat endlich das Verlegen von »Stolpersteinen« zugelassen hat. Außerdem dokumentieren wir einen Auszug aus der Stellungnahme des DKP-Parteivorstands zu den jüngsten Wahlerfolgen der AfD.

Weiterlesen

Heraus zum Ostermarsch!

Am Ostersamstag findet in Augsburg der Ostermarsch 2016 statt. Die Kundgebung  beginnt am 26. März um 11.30 Uhr auf dem Königsplatz.  Die Redebeiträge kommen von Christian Artner-Schedler (Pax Christi Augsburg), Johannes Hör (SDAJ Augsburg) und Thomas Leopold (AFI). Geplant ist zudem ein Beitrag von Tür an Tür zu den Themen Flucht und Asyl. Für die Musik bei der Kundgebung sorgt Gerda Heinzmann, Rosi Schulz wird Gedichte vortragen.

Zudem gibt es auch Infostände verschiedener Organisationen. Anschließend an die Kundgebung findet eine Demonstration durch die Augsburger Innenstadt statt. Sambamania wird den Demozug begleiten.

Weiterlesen

Ostermarsch in Augsburg. Foto: A.S.
200 Menschen beim Augsburger Ostermarsch

Ostermarsch in Augsburg. Foto: A.S.

Rund 200 Menschen haben sich am Ostersamstag in Augsburg trotz übler Wetterbedingungen am traditionellen Ostermarsch der Friedensbewegung beteiligt. Gut sichtbar und zahlreich waren auch die Augsburger DKP und SDAJ dabei. Verteilt wurden die aktuelle Ausgabe des »Perlachgucker« zum 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus und weiteres Informationsmaterial.
Weiterlesen

Perlachgucker, April 2015
Pünktlich zum Ostermarsch: Der neue Perlachgucker

Perlachgucker, April 2015Pünktlich zum diesjährigen Ostermarsch und zu den Aktivitäten im Zusammenhang mit dem 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus hat die DKP Augsburg eine neue Ausgabe ihrer Zeitung »Perlachgucker« herausgegeben.

Die an Infoständen, auf Demos und Kundgebungen sowie im Hans-Beimler-Zentrum kostenfrei erhältliche sowie als PDF zum Download bereitstehende (hier klicken) Ausgabe enthält diese Beiträge:

Vor 70 Jahren wurden Augsburg, Deutschland und Europa vom Faschismus befreit: Dank euch, ihr Sowjetsoldaten!

Aufstand in Augsburg: Auf dem Gögginger Friedhof wird an ermordete Zwangsarbeiter erinnert

Frauen im Widerstand

Die Stadt, die sich nicht erinnern will: Zu den anhaltenden Auseinandersetzungen um die »Stolpersteine«

Ein Jahr nach dem Massaker in Odessa

 

Augsburger Ostermarsch 2015
DKP unterstützt den Augsburger Ostermarsch

Augsburger Ostermarsch 2015Kooperation statt Konfrontation

Samstag, 04.04.2015
11.30 Uhr, Königsplatz

Vor 25 Jahren endete die Blockkonfrontation zwischen der NATO und dem Warschauer Pakt, der die Welt über Jahrzehnte hinweg in der Gefahr einer totalen atomaren Vernichtung gehalten hat. Aber das Ende des Kalten Krieges mündete nur vordergründig in eine Ära der Kooperation. Denn die NATO existiert weiter,
expandierte, entgegen den Vereinbarungen weiter nach Osten und wurde zu einem Instrument umgebaut, das die Vorherrschaft des Westens nun endgültig zementieren sollte. Dabei spielte die Bundesregierung stets eine führende Rolle.
Weiterlesen

Ostermarsch 2014 in Augsburg
Hunderte demonstrieren in Augsburg für den Frieden

Ostermarsch 2014 in Augsburg

Rund 200 Menschen haben sich am heutigen Ostersamstag in Augsburg am Ostermarsch der Friedensbewegung beteiligt. Dem Aufruf der Augsburger Friedensinitiative (AFI) folgten unter anderem Mitglieder der DKP und der SDAJ, von pax christi, attac und der Linkspartei. Für musikalische Power sorgten Gerda mit Liedern zur Gitarre sowie Sambattac. Die Trommelgruppe, die für sich auf ihrer Internetseite als die laute Stimme von attac wirbt, führte den Demonstrationszug durch das Zentrum der Stadt an und sorgte für Aufmerksamkeit bei den Passanten.

Weiterlesen

Augsburger Ostermarsch 2013
Ostermarsch in Augsburg: Gegen Krieg und Neofaschisten

Augsburger Ostermarsch 2013Zunächst rund 180, später mehrere hundert Menschen beteiligten sich in diesem Jahr in Augsburg am traditionellen Ostermarsch der Friedensbewegung. Besondere Brisanz hatte die Aktion nicht nur durch die Kriegsbeteiligung Deutschlands etwa in Afghanistan oder in Syrien durch die Stationierung von Patriot-Raketensystemen in der Türkei bekommen, sondern auch durch eine angekündigte Zusammenrottung von Neofaschisten. Der zweite Teil des Ostermarsches wurde dadurch zugleich zu einer antifaschistischen Protestkundgebung, zahlreiche Teilnehmer der Friedensdemonstration zogen anschliessend weiter zum Stadttheater, um dort den Nazis lautstark ihren Unmut mitzuteilen.

Weiterlesen

SDAJ und DKP gegen Nazis
Nazis wollen in Augsburg provozieren

SDAJ und DKP gegen NazisAm Ostersamstag wollen Neonazis vom »Freien Netz Süd« mehrere Kundgebungen in Bayern durchführen. Ziel dieser Provokationen soll es sein, für einen Aufmarsch der Faschisten am 1. Mai in Würzburg zu werben.  Laut dem antifaschistischen Informationsportal A.I.D.A., das Informationen zu den Kundgebungsorten recherchierte und auf seiner Seite veröffentlichte, finden die Zusammenrottungen unter anderem in München, Nürnberg, Augsburg und Würzburg statt, aber auch in weiteren Städten Bayerns. Mit Protesten gegen die Nazis ist zu rechnen, auch wenn die Provokationen erst kurzfristig bekannt wurden. So ruft der DGB Augsburg zu einer antifaschistischen Kundgebung am Samstag auf dem Rathausplatz auf, die im Rahmen des Ostermarsches der Friedensbewegung stattfinden soll.

Weiterlesen