Perlachgucker Frühjahr 2019

Perlachgucker Winter 2018/19

Perlachgucker Frühjahr 2018

Perlachgucker Herbst 2017

Perlachgucker Frühjahr 2017

Perlachgucker Herbst 2016

Perlachgucker Extra Juli 2016

Perlachgucker Frühjahr 2016

Perlachgucker Oktober 2015

Perlachgucker April 2015

Perlachgucker Herbst 2014

Perlachgucker April 2014

perlach1307

KP Luxemburgs, Neue KP der Niederlande, Partei der Arbeit BelgiensWir dokumentieren nachstehend einen gemeinsamen Aufruf der der kommunistischen Parteien der Benelux-Länder zum Wahlkampf in Griechenland.

Die Partei der Arbeit Belgiens (PTB), die Neue Kommunistische Partei der Niederlande (NCPN) und die Kommunistische Partei Luxemburgs (KPL) erklären sich solidarisch mit den Arbeitern, den Arbeitslosen, den Rentnern und ihren Familien sowie mit der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE), die standhaft und mutig deren grundlegende Interessen verteidigt.



Die KKE kämpft für die Entwicklung des Klassenkampfes, für die Förderung des Klassenbewußtseins der Arbeiter. Sie entlarvt die verräterische Propaganda, mit der die Parteien der griechischen und der europäischen Bourgeoisie das griechische Volk dazu bringen wollen, eine unmenschliche Austeritätspolitik zu akzeptieren. Die KKE tritt ein für ein Bündnis aller werktätigen Menschen, der Arbeiter, Bauern und der Selbständigen, mit dem Ziel, nicht einfach nur eine andere Regierung anzustreben, sondern einen völlig anderen Staat zu schaffen, einen Staat, in dem das Volk die Macht hat und nicht weiterhin eine kleine Gruppe von Superreichen.

In unseren Ländern fördern wir eine Bewegung der Solidarität mit dem Kampf der griechischen Werktätigen und der KKE. Das Beispiel Griechenland zeigt deutlich, wie weit die transnationalen Konzerne und Banken der EU und deren politische Repräsentanten zu gehen gewillt sind, um ihre Milliardenprofite zu sichern. Soziale Rechte, die in jahrzehntelangen Kämpfen errungen wurden, sollen von heute auf morgen beseitigt werden, Löhne und Sozialleistungen werden unter die Armutsgrenze gedrückt, öffentliche Dienste, Bildung und Gesundheitsfürsorge werden abgebaut und kommerzialisiert. Wir dürfen nicht zulassen, daß diese Großkapitalisten ihre Politik fortsetzen, denn sie wollen die schaffenden Menschen in der gesamten EU in ein Leben in Armut und ohne soziale Rechte stürzen.

Brüssel, Amsterdam, Esch/Alzette, 1. Juni 2012

Termine

Keine Termine

DKP online

UZ - Unsere Zeit
Wochenzeitung der DKP

unsere zeit

UZ-Blog
blo unsere zeit de

DKP in Bayern
dkpbayern

DKP München
dkp muenchen

DKP Nürnberg
dkp nuernberg

DKP Regensburg
dkp regensburg

 DKP Erlangen
dkp erlangen

 DKP Schweinfurt
dkp schweinfurt

Main Page Contacts Search